Vorlegen is nich…! Wenn das Green rund um das Loch stark ansteigt oder abfällt (also ein Break hat), bleibt der Golfball nicht vor dem Loch liegen, sondern rollt wieder zurück oder mit Schwung dran vorbei. Es hilft also nur direkt einlochen, ansonsten gibt es ein endloses Hin und Her. Oder hat jemand ne andere Idee…?

Die beiden Jungs im Video unten haben es noch ziemlich gut gelöst. Wer es schon mal mit so einem Problem zu tun hatte, weiß, dass es nicht bei einem Double-Boogey bleibt, wenn man Pech hat.

Ich bin derzeit ein kleiner Fan von Zac Radfords Golf-Vlog, von dem das Video stammt. Dieses ist bereits der dritte Beitrag, in dem eines von Zacs Videos vorkommt – danke für den Input, Zac! Davor habe ich mich u. a. über den Stinger-Golfschlag ausgelassen, den ich auf seinem Youtube-Kanal das erste Mal gesehen habe und inzwischen einfach großartig finde.

Golf Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.