Die Golf-Weltrangliste (s. unten) wird jeden Montag aktualisiert. Grundlage sind die Ergebnisse der Vorwoche.

Golf-Weltrangliste

Über die Rangliste werden unter anderem die Startplätze für die vier Majorturnier The Masters Tournament (US Masters), US Open, The Open Championship (British Open) und PGA Championship. Die besten 50 Spieler der Weltrangliste dürfen automatisch bei den US Masters, den US Open und den Open Championships starten. Für die PGA Championships erhalten die ersten 100 Spieler der Weltrangliste eine Einladung.

Die Teilnahme am Ryder Cup wird außerdem durch die Platzierungen in der Weltrangliste beeinflusst.

Golf-Weltrangliste der Herren – Top Ten

Diese Woche Letzte Woche Spieler Land Durchschnittliche Punkte
1 1 Dustin Johnson USA 10.93
2 3 Jon Rahm ESP 9.59
3 2 Jordan Spieth USA 8.77
4 4 Justin Thomas USA 8.14
5 5 Hideki Matsuyama JPN 7.60
6 6 Justin Rose ENG 7.48
7 7 Rickie Fowler USA 6.76
8 8 Brooks Koepka USA 6.09
9 10 Sergio Garcia ESP 5.85
10 9 Henrik Stenson SWE 5.59
scores von owgr.com

 

So wird die Golf-Weltrangliste berechnet

Die Ergebnisse folgender Turnierserien fließen in die Golf-Weltrangliste ein:

  • PGA Tour
  • PGA European Tour
  • Asian Tour
  • PGA Tour of Australasia
  • Japan Golf Tour
  • Sunshine Tour (Südafrika)
  • Challenge Tour (Europa)
  • Nationwide Tour (Nordamerika)

Bei der Aktualisierung jeden Montag werden die Turnierergebnisse der vorigen Woche berücksichtigt.

Neben dem Spielergebnis bei einem Turnier spielt auch die Wertigkeit des Turniers eine Rolle. Die Wertigkeit hängt unter anderem davon ab, wieviele Top-200-Spieler der Weltrangliste und wieviele Top-30-Spieler der jeweiligen Heimattour an dem Turnier teilgenommen haben.

Der erste Führende der Weltrangliste …

… war übrigens Bernhard Langer, der das Ranking bei seiner Premiere vom 7. bis zum 27. April 1986 anführte (3 Wochen). Den nächsten Deutschen auf dem „Golf-Thron“ gab es erst 25 Jahre später: Martin Kaymer war vom 28. Februar bis zum 24. April 2011 der Führende der Golf-Weltrangliste (8 Wochen).

Die längste Zeit an der Spitze war Tiger Woods mit 631 Wochen. Woods war mit 281 Wochen auch die längste Zeit am Stück an der Spitze der Weltrangliste (von Juni 2005 bis November 2010).


>> Lesen Sie auch: Golf-Zitate und -Weisheiten

Golf Knigge Startseite