Zwei unterschiedlich Golfschläger-Arten mit gleichem Loft – wofür soll das gut sein? Wo ist der Unterschied zwischen einem Hybrid-Golfschläger und einem langen Eisen?

Zusammenfassung

  • Golfschläger Arten - Hybrid RescueBei einem Hybrid-Golfschläger fliegen optimal getroffene Golfbälle deutlich höher, bei einer gleichbleibenden Weite im Vergleich zu einem langen Eisen.
  • Hybrid-Golfschläger sind deutlich fehlerverzeihender.
  • Bei einem Hybrid-Golfschläger wird eine spürbar niedrigere Schlägerkopfgeschwindigkeit benötigt, um einen guten Ball zu spielen.
  • Wer seine Bälle regelmäßig gut trifft und zugleich eine hohe Schlägerkopfgeschwindigkeit erzeugen kann, hat mit einem langen Eisen mehr Möglichkeiten, den Ballflug zu beeinflussen.

Hybrid-Golfschläger eignen sich deswegen für

  • Golfer mit einer nur mittleren bis niedrigen Schlägerkopfgeschwindigkeit (was häufig bei Anfängern und Gelegenheitsgolfern der Fall ist),
  • Spielsituationen, in denen der Ball eher etwas höher fliegen soll (um zum Beispiel einen Baum zu überspielen).

Lange Eisen eignen sich deswegen für

  • Golfer (meist erfahrene Golfer), die eine hohe Schlägerkopfgeschwindigkeit produzieren und zudem Ballspin gekonnt einsetzen können, um den Ball optimal zu steuern (um den Ball z. B. direkt nach der Landung zum Liegen zu bekommen),
  • Spielsituationen, in denen der Ball eher flach fliegen soll (zum Beispiel bei starken Winden oder beim Herausspielen aus einer Baumgruppe mit tief hängenden Baumkronen).

Hintergrund

Das große Volumen des Hybrid-Schlägerkopfs sorgt dafür, dass der Schwerpunkt des Schlägerkopfes weiter hinten liegt als bei einem Eisen. Zugleich sorgt das Volumen dafür, dass mehr Masse hinter den Golfball kommt.
Beides sorgt dafür, dass der Ball zum einen höher fliegt als bei einem langen Eisen und zugleich eine geringere Schlägerkopfgeschwindigkeit benötigt wird.

Wegen der deutlich größeren Sohle bzw. der größen Fläche der Sohle gleitet der Hybrid-Schläger besser über den Boden. Dieses sorgt dafür, dass bei einem Bodenkontakt der Golfschwung nicht so deutlich verändert wird, wie bei einem Eisen. Das führt dazu, dass bei zu viel Bodenkontakt der Schläger fehlerverzeihender ist (der Fehler also nicht so negative Auswirkungen auf die Flugbahn des Golfballs hat – s. a. Fehlerverzeihende Golfschläger).

Hybrid-Golfschläger Golfschwung

Ein Hybrid-Schläger mit 24 Grad Loft ist zu vergleichen mit einem Eisen 4 – s. Tabelle. Beachten Sie allerdings, dass die Hersteller für ihre Schläger nicht durchweg die gleichen Loft-Angaben verwenden. Es kann also sein, dass ein Eisen 4 von Hersteller A einen Loft von 24 Grad hat, während das Eisen 4 von Hersteller B einen Loft von 23 Grad hat.


>> Wann nehme ich welchen Golfschläger?

Golf-Blog - Startseite