Justin Louis Thomas (* 29. April 1993) ist ein US-amerikanischer Profigolfer, der auf der PGA Tour spielt. Im Jahr 2017 schaffte Thomas den Durchbruch in die Weltspitze, als er vier PGA-Tour-Turniere gewann, darunter die PGA Championship (sein erster großer Sieg). In dem Jahr setzte Thomas sich außerdem im FedEx Cup durch.

Justin Thomas – der nächste Phil Mickelson

Justin Thomas gehört zu den absoluten Lieblingsspielern von Golf Knigge – nicht nur wegen seiner sportlichen Leistungen, sondern vor allem wegen seiner lockeren und zugleich unaufdringlichen Art. Thomas ist ein umgänglicher Typ, jemand, der auch mal einen flapsigen Spruch auf den Lippen hat, ohne dabei unnötig anzuecken. Sportlich bewegt er sich zugleich auf absolutem Weltklasse-Niveau. Der nächste Phil Mickelson?

Charming boy – Justin Thomas bei seinem PGA-Championship-Sieg:

Mit seinen Freunden, Jordan Spieth, Rickie Fowler und Smylie Kaufmann, die er z. T. bereits seit Jugendtagen kennt, zog er fast gleichzeitig in die Golf-Weltspitze ein. In der Golf-Weltrangliste ist Thomas in den Top 10 ein Dauergast.

Thomas, Spieth, Fowler und Kaufmann fahren regelmäßig gemeinsam in den Urlaub.

Die Anfänge

Thomas wuchs in seiner Geburtsstadt Louisville, Kentucky auf. Bereits vor der High School nahm er an seinem ersten PGA-Event teil: Im August 2009 startete er mit 16 Jahren, 3 Monaten und 24 Tagen bei den Wyndham Championships. In seiner College-Zeit spielte Thomas für die Universität von Alabama in Tuscaloosa. Gleich in seinem ersten Jahr 2012 gewann er den Haskins Award als herausragendster College-Golfer. Im Jahr darauf gewann er mit seinem Team die nationalen Meisterschaften.

Vater und Großvater waren bereits auf der PGA Tour aktiv. Thomas’ Vater, Mike Thomas, ist seit 1990 der Head Pro im Harmony Landing Country Club in Goshen, Kentucky.

Die Profi-Karriere

Thomas wurde 2013 Profi und verdiente sich seine Tour-Card auf der Web.com Tour. Er gewann sein erstes Profi-Event 2014 bei der Nationwide Children’s Hospital Championship. Thomas wurde in der regulären Saison der Web.com Tour 2014 Fünfter und nach den Web.com Tour Finals Dritter und erhielt seine PGA-Tour-Karte für die Saison 2015. Im Jahr 2015 sammelte Thomas sieben Top-10- und 15 Top-25-Platzierungen. Das beste Ergebnis war jeweils ein vierter Platz bei der Quicken Loans National und der Sanderson Farms Championship. Er wurde 32. beim FedEx Cup der PGA Tour. Beim Rookie of the Year Award landete nur noch Daniel Berger vor ihm.

Am 1. November 2015 gewann Thomas seinen ersten Sieg auf der PGA Tour, als er sich bei den CIMB Classic in Kuala Lumpur, Malaysia, mit einem Schlag vor Adam Scott durchsetzte. Er siegte trotz eines Double Bogey in der Finalrunde am 14. Loch. In der zweiten Runde hatte Thomas einen Streckenrekord von 61 aufgestellt, was ihm einen Score von 26 unter Par einbrachte.

Justin Thomas Startseite